Revision history for Hechten12


Revision [18346]

Last edited on 2012-05-24 12:58:17 by ManU
Additions:
[[http://hechte.org/index.php/bilder/category/27-hechten-xii Bilder der Hechte 2]]


Revision [18272]

Edited on 2012-05-21 16:36:26 by FranZi

No Differences

Revision [18271]

Edited on 2012-05-21 16:36:10 by FranZi
Additions:
[[https://picasaweb.google.com/118260155917208549747/BilderDerHechte?authkey=Gv1sRgCJC3jcrFj8CfYQ Bilder der Hechte]]
[[https://picasaweb.google.com/118260155917208549747/HechtenTeambilder?authkey=Gv1sRgCL7Kw5X7062uKA Teambilder]]


Revision [18186]

Edited on 2012-05-16 20:28:59 by ManU
Additions:
**Zeitungsartikel:**
[[https://docs.google.com/open?id=0Bzr4KhjQ1rBNaGE2bWd1ZDY5eDA Vorbereicht Zeitung]]


Revision [18184]

Edited on 2012-05-16 20:24:44 by ManU
Additions:
[[https://docs.google.com/open?id=0Bzr4KhjQ1rBNSkFvQlRoa0NDRmM Nachbericht Zeitung]]


Revision [18183]

Edited on 2012-05-16 20:22:48 by ManU
Additions:
**Fotos:**
[[https://picasaweb.google.com/118260155917208549747/Hechten2012?authkey=Gv1sRgCI-X1KWKgcaTZQ Franzi]]
**Bericht:** {{color c="fuchsia" text="Pink Burgunder"}}
Schon seit längerem bestand der Wunsch bei den Disc-o-Ladies mal ein Turnier ausschließlich mit Würzburger Damen zu bestreiten.
Geistesgegenwärtig brachte Franzi das Hechten ins Gespräch, das zwar mixed (mind. 2 Frauen) ausgeschrieben war, aber 5 gegen 5 auf Rasen bzw. 4 gegen 4 auf Sand gespielt wird.
Da die Würzburger Herrenfraktion dankenswerter Weise nicht darauf bestand ebenfalls das Hechten spielen zu wollen, stand unserer Bewerbung nichts mehr im Wege. Tatsächlich forderten die Hechte von den Teams eine richtige Bewerbung (Foto, Gedicht, Lied, Video, …), mit der man zeigen sollte, weswegen das eigene Team unbedingt einen Startplatz bekommen sollte! Tja, das Disc-o-Ladies-Bewerbungsvideo (made by Franzi) verfehlte seine Wirkung nicht!
So brachen am Samstagmorgen 8 motivierte Würzburgerinnen (Anna, Fidi, Franzi, Ina, Jo-Ana, Kaya, Manu und Margarete) nach Kaiserslautern auf. Dort angekommen wurde sich gewissenhaft auf das erste Spiel vorbereitet: Klamotten aussuchen, Nägel pink lackieren, Haare richten, Kronen aufsetzen, Accessoires anlegen, den Pinken Burgunder für die gegnerischen Teams vorbereiten, usw.
Zur Erläuterung: Wir hatten uns kurz vor dem Turnier darauf geeinigt, an diesem Wochenende als Team „Pink Burgunder“ anzutreten und so durften natürlich pinke Accessoires (Hose, Glitzerrock, Sonnenbrille, …) und Weinköniginnenkronen (designed by Kaya und Fidi) nicht fehlen. Auch der Brad Pitt-Disco-Cheer wurde entsprechend angepasst: „We´ve got Kate Moss, Heidi Klum, we´ve got Kate Moss, Heide Klum – Pink Burgunder! We´ve …! Du pinke – Weinkönigin!“
In unserem ersten Spiel trafen wir gleich auf die Gastgeber. Zunächst etwas unkonzentriert und ein paar kleinen Flüchtigkeitsfehlern kamen wir schnell besser ins Spiel. Wir gaben bei jedem Punkt alles, hängten uns voll in die Defense, hielten ganz gut mit, doch aufgrund kleinerer Abstimmungsschwierigkeiten reicht es am Ende leider nicht für den Sieg (8:4). Dafür ließen wir den Hechten keine Chance beim Ninja-Spiel! Zuvor hatten wir im Spirit-Kreis erfahren, dass wir im [[https://docs.google.com/open?id=0Bzr4KhjQ1rBNaGE2bWd1ZDY5eDA Zeitungsartikel]], der das Hechten ankündigte, erwähnt wurden. Der Turnierveranstalter gab sogar die Prognose aus, dass das Damenteam aus Würzburg nicht den letzten Platz belegen wird. Ob er wohl Recht behalten würde?
Unser zweites Spiel fand auf Sand gegen das Pick-up-Team statt (unser einziges Spiel auf Sand an diesem WE). Hier kam uns unter anderem unsere Beach-Erfahrung vom Training bzw. Paganello zu Gute, so dass wir auf dem recht kleinen Sandfeld mit viel Spaß sehr gut gespielt haben, am Ende der Sieg trotzdem knapp an das Pick-up-Team ging (12:7). Hier wäre ein Sieg für uns nicht total unmöglich gewesen. Nach einer „Sexy“-Runde freuten wir uns gestärkt durch ein paar Klopfer und pinke Muffins auf unser letztes Poolspiel gegen Freespeed Coed aus Basel, die zu zwölft (5 Frauen, 7 Männer) angereist waren. Die Schweizer waren stark besetzt, trotzdem gingen wir furchtlos mit pinkester Stimmung ins Spiel. Recht schnell lagen wir ein paar Punkte zurück, ließen uns jedoch nicht entmutigen und kämpften weiter um jede Scheibe. Die Baseler stellten netterweise auch das ein oder andere Mal eine komplette Damenline, gegen die wir einen sehr schön ausgespielten Punkt gemacht haben. Aber auch gegen ihre Mixed-Line konnten wir trotz starkem Größenunterschied punkten. Das Endergebnis (15:3) sieht deutlicher aus, als es sich zwischenzeitlich angefühlt hat. Der Sieg ging zwar verdient, aber nicht kampflos an Basel. Selbst um den letzten Punkt kämpften wir als ob es um den Sieg ging! Im Spirit-Kreis ließen wir dann einen Zug fahren – ding, ding, ding!
Nebenbei erfuhren wir noch, dass wir dabei waren Geschichte zu schreiben! Es ist anscheinend schon mindestens 10 Jahre her (keiner erinnert sich so genau), dass ein Würzburger Damenteam an einem Turnier teilgenommen hat!
Bevor die Zwischenpoolphase starten konnte, stand das Beerrace an, das Fidi und Anna für uns bestritten. Den geforderten Mann konnten wir leider nicht stellen, so dass Anna all ihr Testosteron aufbieten musste! ;-) Unsere zwei Weinköniginnen haben sich bestens geschlagen, konnten sich trotzdem leider nicht fürs Finale qualifizieren.
Im letzten Spiel des Tages standen wir Ooups aus Saarbrücken gegenüber. Unsere nach wie vor ungetrübte pinke Stimmung ließ uns nochmals alle Kräfte mobilisieren, so dass wir nach einem pinken Aufwärm-Traben mit Fahne und Frage-Antwort-Gesang wieder mit vollem Einsatz aufs Feld gingen. Ich glaube ungefähr zu diesem Zeitpunkt brachte Jo-Ana, inspiriert durch ein Zitat eines früheren Disco-Captains, die Parole „Wenn wir kotzen, dann kotzen wir pink!“ auf. Die Parole sollte an diesem Wochenende noch des Öfteren zu hören sein, aber wurde nie in die Tat umgesetzt! Die Saarbrücker hatten zunächst Probleme die geforderten 2 Frauen zu stellen, konnten dann aber doch ausreichend besetzt ins Spiel starten. Und wir konnten zeigen, warum wir selbstbewusst als Damenteam angereist waren und machten unsere Punkte sicher und konzentriert, sowohl mittels schnellen Kurzpassspiels, als auch mit langen Pässen auf gut abgestimmte tiefe Angebote! Die Saarbrücker versuchten zwar dagegen zu halten, die Männer gingen manchmal etwas ruppig in die Zweikämpfe („Du Rüpel!“), doch konnte das alles nicht verhindern, was die durch uns immer sicher in die Endzone gebrachten Punkte deutlich machten: Sieg für Pink Burgunder (8:5)!! Ein perfekter Abschluss des Tages!
Nach einer Mingle-Mingle-Runde ging´s mit leckerem pinken Sekt duschen – das Wasser glücklicherweise noch nicht eiskalt, sondern noch lauwarm!
Nach einem Reservierungsmarathon landeten wir dann doch beim Italiener, dessen Pizzen wirklich groß waren (jeah, Frühstück für den nächsten Tag!) und wo wir leider mit ansehen mussten, wie schlecht sich der FCB im Pokalfinale gegen den BVB schlug! Zurück auf dem Turniergelände ging es ab zur in Schwarzlicht getauchten Party! Wie schon tagsüber ließ auch die Musik auf der Party (fast) keine Wünsche offen – Disco Pogo durfte natürlich nicht fehlen und wurde anstandslos gespielt! Die ersten Weinköniginnen verließen bald die Party, so dass die Chancen beim Shot-Contest gegen die restlichen Teams, die alle zahlenmäßig deutlich stärker besetzt waren, nicht gerade stiegen! Die letzte Königin verließ gegen 4 Uhr die Party.
Am nächsten Morgen standen uns die Hartplatzhelden aus Landau im zweiten Zwischenpoolspiel gegenüber. Nach dem tollen Samstagabendspiel wollten wir genau so weiter machen, zumal unserer Einschätzung nach das Team aus Landau durchaus schlagbar war. Wir starteten auch bestens ins Spiel, lagen 3 oder 4 zu 0 in Führung, doch damit schienen wir die Hartplatzhelden und ihren Kampfgeist geweckt zu haben. Plötzlich ließen sie kaum noch was fallen, fingen die abstrusesten Pässe und bei uns? Ja, bei uns ging der Anti-Ultimate-Geist um! Drops, Fehlpässe, Unkonzentriertheiten und Missverständnisse, die einfach nicht hätten sein müssen, ließen die Hartplatzhelden punktemäßig aufschließen. Nachdem die Begeisterung kurz etwas gelitten hatte, rissen wir uns am Riemen und bemühten uns, wieder zurück ins Spiel zu kommen. Das gelang uns auch einigermaßen, allerdings zu spät, so dass wir das Spiel leider unnötigerweise 8:6 verloren. Unser Spirit und Teamgeist half uns, die Moral wieder zu heben, die Stimmung wieder knallpink zu färben und ganz Königinnen-like das phasenweise etwas gurkige Spiel abzuhaken und wieder mit voller Kraft voraus ins nächste Spiel zu gehen! Die Butzis aus Butzenbach (bei Frankfurt) wechselten ganz freiwillig für uns ihre Trikots, so dass wir nach wie vor stylish schwarz-pink mit Offense ins Spiel starten konnten. Angespornt es besser als im Vorspiel zu machen, unterliefen uns fast keine Fehler, machten wir ordentlich Druck in der Zone und holten uns das ein oder andere Mal die Scheibe. Die Butzis hatten (ähnlich den Hartplatzhelden) Fortuna etwas mehr auf ihrer Seite, so dass auch bei ihnen der ein oder andere abenteuerliche Pass ankam. Trotzdem ließen wir uns nicht beirren, spielten konzentriert, schönes variables Ultimate und holten uns den Sieg (9:8). Damit sollten wir nun um Platz 13 (von 16) spielen und für uns stand fest, dass wir alle Ziele, die wir uns für das Wochenende gesetzt hatten, bereits erreicht hatten: nicht Letzte werden, kein Spiel zu 0 verlieren und jede Menge Spaß haben!
Unser Finalgegner war ULMtimate aus Ulm. Wir gingen wieder absolut pink, gut gelaunt und motiviert ins Spiel! Es war ein heißes und umkämpftes Spiel, das lange relativ ausgeglichen blieb. Gegen Ende konnten sich die ULMtimates dann etwas absetzen, so dass wir auch mit Cap 1 das Spiel nicht mehr vollständig drehen konnten. Auch wenn Ulm am Ende mit 12:6 als Sieger vom Platz ging, freuten wir uns über den 14. Platz. Im Spiritkreis lernten wir noch ein neues Spiel: „Hey Baby“ inklusive Uuuh, Headache, Mmm lecker, Hey Baby und 100 hand-jobs! *g*
Abschließend möchte ich noch erwähnen, dass wir immer wieder von verschiedener Seite aus für unser überlegtes und gutes Ultimate (Offense und Defense) gelobt wurden. Die Teams, gegen die wir gespielt haben, bestätigten uns alle, dass sie es zu keiner Zeit leicht gegen uns auf dem Feld hatten und sprachen uns ihren Respekt aus! So schlugen sich spontan einige der Zuschauer auf unsere Seite und feuerten statt ihres eigenen Teams die Pinken Burgunder an! Auch von den Gastgebern unterstützte uns moralisch der ein oder andere regelmäßig an der Sideline!
Zusammenfassend lässt sich sagen, dass es ein schönes Wochenende mit toller Stimmung von Anfang bis Ende war. Wir haben größtenteils schönes Ultimate abgeliefert, das manchmal etwas präziser bzw. fehlerfreier hätte sein können. Wir haben jeden Punkt völlig unabhängig vom Spielstand so gespielt, als ginge es um den Sieg! Wir haben in der Defense, ob Mann oder Zone, unseren Gegnern das Leben nicht leicht gemacht – Kein Team ging ohne ordentlich ins Schwitzen gekommen zu sein vom Feld! Wir haben mit 8 Frauen ein komplettes Wochenende lang den Mixed-Teams ordentlich Paroli geboten und sind auch bis zum Schluss in der Defense voll mitgegangen! Das ein oder andere Mal mussten wir uns dann doch einfach den schnelleren und auch größeren Männern geschlagen geben. Trotzdem hatten wir stets Spaß auf und neben dem Feld, die Sideline war ebenfalls immer aktiv und voll dabei und wir haben nie aufgegeben! Das alles wurde am Ende sogar mit dem Spirit-Sieg belohnt!
Danke, Pink Burgunder!
Manu
Deletions:
**Fotos:** [[https://picasaweb.google.com/118260155917208549747/Hechten2012?authkey=Gv1sRgCI-X1KWKgcaTZQ Franzi]]
**Bericht:**
in Arbeit


Revision [18148]

Edited on 2012-05-15 13:44:32 by FranZi
Additions:
**Fotos:** [[https://picasaweb.google.com/118260155917208549747/Hechten2012?authkey=Gv1sRgCI-X1KWKgcaTZQ Franzi]]
Deletions:
**Fotos:** [[https://picasaweb.google.com/118260155917208549747/Hechten2012 Franzi]]


Revision [18138]

Edited on 2012-05-14 20:32:49 by FranZi
Additions:
**Fotos:** [[https://picasaweb.google.com/118260155917208549747/Hechten2012 Franzi]]
Deletions:
**Fotos:**
kommen bald


Revision [18128]

Edited on 2012-05-14 15:27:31 by ManU
Additions:
kommen bald
**Bericht:**
in Arbeit


Revision [18123]

The oldest known version of this page was created on 2012-05-14 15:20:31 by ManU
Valid XHTML :: Valid CSS: :: Powered by WikkaWiki